o b e r t o n c h o r - m ü n c h e n . d e

Matthias Privler(*1973)
ist freiberuflicher Sänger (Baß), Chorleiter, Organist, Musikpädagoge und Kinesiologe.
Sein Studium in Kirchenmusik und Orgel (Konzertfach) absolvierte er am Richard-Strauss-Konservatorium in München und an der Musikhochschule Stuttgart.
Ab 2001 folgte eine private Ausbildung im klassischen Gesang (Baß) bei Bernhard Adler (München/Wien) und jüngst bei Richard Lombardi.
  

Seit 2002 widmet er sich dem experimentellen Umgang mit der Stimme, dem Obertongesang  sowie generell der Erforschung von (Stimm)klängen und Stimmkommunikation (Ausbildung v.a. bei Wolfgang Saus).
Von 1997 bis 2008 wirkte er als hauptamtlicher Kirchenmusiker in der Pfarrgemeinde Allerheiligen, München; dort wurde die Reihe M.U.S.I.K.A.("Musik und Spiritualität in der Kirche Allerheiligen" in den Jahren 2002-2004) ins Leben gerufen, in der u.a. Obertonmusik und
 
Obertongesang einen wichtigen Raum einnahmen.

Er wirkt bei diversen Chören und Vokalensembles in Konzerten und Gottesdiensten mit – auch solistisch (Philharmonischer Chor München, Tiroler Festspielchor, Ensemble Cantissimo, Ensemble Chrismos, Münchner Scholaren).
Das Repertoire erstreckt sich vom Gregorianischen Choral über klassische Chorwerke bis zu experimentellen und zeitgenössischer Chormusik, bevorzugt „a capella“.
Mitwirkung bei CD- und Rundfunkaufnahmen.

Sein Projekt „Obertonchor-Muenchen.de“ beinhaltet neben dem im letzten Jahr gegründeten „Obertonchor München“ mit professionellen Ambitionen ein ganzheitliches Konzept für die freie Stimmentwicklung, das sich sowohl an „Stimmanfänger“ richtet, als auch an „Stimmprofis“ (Sänger, Redner, Lehrer etc, die neue Anregungen für Einsatz- und Ausdrucksmöglichkeiten ihres Instrumentes suchen.